Traumhafte Kulisse

 

 

 

Harmonischer Start in die Turniersaison

Am Samstagabend ging wieder ein erfolgreicher „Qualitag“ auf dem Hirtenhof in Wehrheim zu Ende. Der Wettergott zeigte sich beim vierten Kompakt-Turnier von seiner besten Seite und schaffte hervorragende Voraussetzungen für gute Ritte. Es war windig aber nicht stürmisch, sonnig aber nicht heiß. Der Vollständigkeit halber sei hier erwähnt, dass um 20 Uhr alles verräumt und aufgeräumt war und eine halbe Stunde später der Himmel seine Schleusen öffnete. Wenn das kein Timing war!

Mit 120 Nennungen war der Tag gut gefüllt. Die 7 angesetzten Prüfungen wurden nur von einer kurzen Mittagspause und den Bahndiensten unterbrochen. Für den schnellen Energie-Happen zwischendurch hatten sich die Mitglieder des IPRW e.V. wieder ins Zeug gelegt und eine prima Auswahl an Kuchen, belegten Brötchen, Gegrilltem und Salaten im kleinen Hirtenhofzelt bereitgestellt. “Wahrscheinlich müssen wir nächstes Jahr anbauen”, mutmaßte Gottlieb Burk (1. Vorsitzender des IPRW e.V.), “denn der Qualitag wird immer beliebter. ”

Die Islandpferdereiter waren bis zu 300km gereist, um auf dem zentral gelegenen Hirtenhof den Trainingsstand ihres Pferdes zu überprüfen, sich für eine höhere Leistungsklasse oder die Deutsche Meisterschaft zu qualifizieren bzw. das junge Pferd erste Turnierluft schnuppern zu lassen. Hier hatten vor allem die jungen Hirtenhofreiter Gelegenheit, mit ihren noch unerfahrenen Pferden ohne den Anfahrtstress und auf heimischem Boden mal einen Versuch zu starten.young rider

Auf dem schönen Wehrheimer Oval gelangen die Spitzen-Platzierungen und damit auch die Qualifikation zur höchsten Leistungsklasse im schweren Viergang V2 , Kira Güldner mit Kraflar frá Ketilsstödum ( 6,73), dem leichten Viergang V5 Maaike Terhaar mit Lif vom Saringhof ( 6,33) und dem Fünfgang F2 Svenja Kohl mit Jódis vom Mórbaer (6,37). Herzlichen Glückwunsch diesen Reiterinnen! Gruppenprüfung FünfgangGute Leistungen und Platzierungen auf vorderen Plätzen zeigten auch die Starter vom heimischen Verein: Nicole Rubel, Julia Hess, Lorena Hofmann, Anna-Lena Burk, Lennart und Jonah Schnepp sowie Maike Linnenbaum.
Das Gesamtergebnis können Sie unter www.hirtenhof.de finden.

Mit einer neuen Leistungsklassenregelung, die seit Anfang dieses Jahres gilt, wurde der Aufstieg innerhalb der LKs durch erhöhte Punktzahlen und ein neues Bewertungssystem zwar erschwert aber insgesamt gerechter. So messen sich jetzt etwa gleich starke Reiter in den jeweiligen Prüfungskategorien.Happy Hanna

„Dieses Turnier wurde gut angenommen und hat richtig Spaß gemacht“, äußert Christoph Leibold, der die Rechenstelle betreute und gleichzeitig auch für den Sprecher Tobias Ludwig einsprang, der ebenfalls erste Turniererfolge mit seiner Stute Kveikja vom Wiesenhof  verzeichnen konnte.Tobi3

“Es war ein toller Auftakt zur diesjährigen Turniersaison“, so Nicole Rubel, „und macht Lust auf mehr Turnieratmosphäre“!
Die kann dann im September nach den Sommerferien anlässlich der Hessischen Meisterschaften auf dem Hirtenhof auch wieder genossen werden. Der Qualitag war ein erfolgreiches „Warmlaufen“ für das 3 Tage andauernde offene Sportturnier auf dem Hirtenhof, zu dem alle Islandpferdereiter und Zuschauer aus nah und fern natürlich herzlich eingeladen sind.

 

Selina7vickyAlex2Andrea Kunert2Lorena2EisSelina6NäckischNicole

 

BändchengeschafftJonahLenniLorenaMaike Linnenbaumvor der PassgeradenTerry 1Schönstes EiswetterSchöner Blick