Die Vereinsgeschichte der Islandpferde-Reiter Wehrheim e.V.

Am 15. September 2000 trafen sich 17 Islandpferde-Freunde, die ihre Pferde auf dem Hirtenhof in Wehrheim stehen hatten und beschlossen, ihre Aktivitäten und Interessen in Zukunft gemeinsam zu planen und zu koordinieren.
Sie waren sich schnell einig, dass ein Verein dafür die einzig richtige Basis ist.
So wurde an diesem Abend ein Verein mit den Namen Islandpferde-Reiter Wehrheim e.V. gegründet.

Der erste gewählte Vorstand setzte sich aus den folgenden Personen zusammen:
Volker Quirin (1. Vorsitzender), Michael Meerboth (2. Vorsitzender), Sigrun Opel (Kassenwart), Elke Meerboth (stellv. Kassenwart), Claudia Quirin (Schriftführer), Anna Fey (stellv. Schriftführer), Christoph Leibold (Sportwart), Alexandra Rubel (Jugendwart), Delia Heß (Pressewart), Andreas Heeger (Freizeitwart) sowie Karl-Heinz Riegel und Carolin Kühn (Kassenprüfer).

Nach 2 Jahren erfolgreicher Aufbauarbeit schied Volker Quirin aus persönlichen Gründen aus dem Vorstand aus.  In der Jahreshauptversammlung am 19. Januar 2002 wurden Michael Meerboth zum 1. Vorsitzenden und Andreas Heeger zum 2. Vorsitzenden gewählt. Michael Rilk übernahm das neue Aufgabengebiet Materialwart.

Auf der Jahreshauptversammlung am 18. Januar 2003 wurde Gottlieb Burk für den aus persönlichen Gründen aus dem Vorstand ausscheidenden Andreas Heeger zum 2. Vorsitzenden gewählt. Berthold Schaaf wurde zum Kassenwart gewählt, Stellvertreter wurde Irmengard Middelanis-Neumann, Pressewart wurde Beate Panther.

2005 wurde Michael Meerboth wieder in seinem Amt bestätigt. Lisa Fey (Schriftführer) und Martina Schlösser (Kassenwart) wurden neu in den Vorstand gewählt.

2006 wurde Benny Panther für Lisa Fey, die für ein Jahr nach Neuseeland ging, zum Schriftführer gewählt.

2007 übernahm Gregor Starck den Posten des Kassenwarts.

2009 wurde Anna Fey zum Kassenwart gewählt. Ihr Amt als Jugendwart übernahm Miriam Pavis.
Benny Panther (Schriftführer), Christoph Leibold (Sportwart) und Michael Meerboth (1. Vorsitzender) wurden in ihren Ämtern wieder bestätigt.

2011 übernahmen Iris Steuer und Sarah Geier die Arbeit des Jugendwarts und Miriam Pavis wechselte zum Ressort Presse in Zusammenarbeit mit Beate Panther, die sich wiederum um Werbung und Sponsoring kümmert.  Katrin Lamprecht übernahm die Aktualisierung der Homepage und veröffentlichte 6 Ausgaben des neuen Email-Newsletters.

2012 wurde Gottlieb Burk in seinem Amt als 2. Vorsitzender bestätigt,  Katrin Lamprecht arbeitete sich in das Thema Presse- und Öffentlichkeitsarbeit weiter ein, nachdem sie den Posten nach Miriam Pavis Rücktritt schon übergangsweise in 2011 übernommen hatte. Beate Panther betreibt nun im Hinblick auf die MEM verstärkt das Sponsoring-Geschäft. Mitte des Jahres trat Michael Meehrboth als 1. Vorsitzender aus persönlichen und beruflichen Gründen zurück. Dies riss ein enormes organisatorisch aufzufangendes Loch in den Vorstand. Auch Anna Fey bekundete, dass sie ihren Kassenwart-Posten nur noch bis 12/12 weiterführen würde.

2013 Gottlieb Burk übernahm das Amt des 1. Vorsitzenden. Auf den Platz des 2. Vorsitzenden folgte Christoph Leibold, der wiederum seinen Posten als Sportwart an Rebecca Götte weitergab. Ein neuer Posten – der Freizeitwart – wurde ins Leben gerufen. Hier kümmern sich nun Meike Lohbeck und Regina Illgner als Freizeitwartinnen um die Organisation. Michael Daiß erklärte sich bereit, das Amt des Kassenwartes zu übernehmen. Beate Panther wird Dagmar und Sabine Hochhaus, in den Bereich Großsponsoring einarbeiten und sich selbst verstärkt um die Wehrheimer kümmern. Als Kassenprüfer fungieren Rita Kress-Kalbhenn und Dagmar Hochhaus.

2014 wurden 2 neue Jugendwartinnen ins Amt gewählt. Anna-Lena Burk und Ilka Peter werden sich nun um den  Nachwuchs kümmern. Dagmar Hochhaus übernimmt das Sponsoring-Geschäft und Rita Kress-Kalbhenn wurde zum Materialwart ernannt. Die Kassenprüfung übernehmen Anna Fey und Miriam Pavis.

2015 schied Michael Daiß als Kassenwart aus und Christoph Leibold übernahm diese Aufgabe. Nicole Rubel wurde zur 2. Vorsitzenden gewählt. Silvia Lorenz nahm zusammen mit Anna-Lena Burk die Jugendlichen unter ihre Fittiche und Anna Fey übernahm das Amt der Sportwartin. Brigitte Issel verstärkt den Vorstand als Materialwartin, nachdem Rita Kress-Kalbhenn ihren Posten zur Verfügung stellte.