Hallo liebe Vereinsmitglieder!

Rückblick 2011 und Ausblick auf 2012

Am letzten Wochenende, am Samstag, den 3. März 2012, trafen wir uns zur Jahreshauptversammlung mit Vorstandswahlen. Michael Meerboth (1. Vorsitzender) und Gottlieb Burk (2. Vorsitzender) sowie die einzelnen Ressortleiter fassten für uns das vergangene Jahr noch einmal zusammen und stellten die Planung für dieses Jahr vor. Seit der Verein vor 11 Jahren gegründet wurde und aus einer Hand voll Mitgliedern bestand, ist er mittlerweile auf  109 Personen angewachsen. Und zusammen mit der Mitgliederanzahl wächst auch jedes Jahr der Aktionsradius.

Der Verein bietet inzwischen u.a.  Spezial-Gymnastik für Reiter sowie viele Aktivitäten für Jugendliche und Erwachsene an. So war der IPRW e.V. beim Faschingszug durch Wehrheim vertreten,  in diesem Jahr unter dem Motto “Nordpol/Eskimos” mit vielen Reitern, nervenstarken Pferden und Fußvolk.

Für alle Vereinsmitglieder gab es im Frühjahr eine kostenlose Schulung durch die Tierärztin Dr. med. vet. Beate Schäfer mit dem Thema „Wie kann ich dem Pferd helfen, bevor der Tierarzt eintrifft?“ Die Schulung beinhaltete Tipps zur Erstversorgung von Wunden und die Darstellung wichtiger Krankheitsbilder beim Pferd.

Auch bieten die Vereinsmeisterschaften in einem durchaus professionellen Rahmen allen Reitern des Hofes, ob Turnier- oder Freizeitreitern sowie Reitern jeder Altersstufe, die Möglichkeit  Turnierluft zu schnuppern.

Der Verein hat außerdem eine eigene Tölt-Quadrille ins Leben gerufen, die einmal pro Woche trainiert und im letzten Jahr beim Laurentiusmarkt in Usingen einen ersten externen Auftritt hatte.

Eine Reiterrallye im Herbst sowie ein Bastelnachmittag im Dezember, bei dem Anbindestricke und Kalender hergestellt wurden, rundeten das Angebot für Kinder und Jugendliche ab.

Last but not least gab es eine gemeinsame Weihnachtsfeier am Hof.

Ein ganz spezieller Höhepunkt des letzten Jahres war die Ausrichtung des WM-Sichtungsturniers im Juni, das mit seinen ca. 300 hochkarätigen Startern das Organisationstalent und die Kraft aller Mitglieder forderte. Das positive Feedback von Zuschauern und Reitern bestärkte den Verein und die Familie Rubel-Leibold darin, in diesem Jahr ein großes internationales Turnier, die MEM (Mitteleuropäische Meisterschaften, vom 23. bis 26.08.2012), an den Hirtenhof zu holen. Hier reitet die Elite der Islandpferde-Reiter aus 10 Nationen und es werden zahlreiche interessierte Zuschauer erwartet. Die Vorbereitungen für diese logistische Mammutaufgabe laufen bereits auf Hochtouren. Für gute Verpflegung sorgen einige ausgewählte Caterer.

Die Samstagabend-Unterhaltung ist durch die regional bekannte Cover-Band „So Green“ sicher gestellt.

Alle Vereinsmitglieder und Freunde des Vereins treffen sich am Samstag, den 5. Mai um 17.30 Uhr zu einer vorbereitenden Informations- und Planungsveranstaltung. Hier darf diskutiert und mitgestaltet werden, was das Zeug hält.

Neben all diesen anstrengenden Aufgaben wird es aber in diesem Jahr auch wieder viele Spaßveranstaltungen geben. Die Jugendwarte haben ein Wanderreitwochenende  mit Übernachtung, Turnierbesuche auf anderen Höfen inkl. Zelten, eine Bastelveranstaltung und einiges mehr für die Kinder in Vorbereitung. Auch ein Vereinsturnier im Herbst (29./30.9.2012) und viele Trainingseinheiten für Turnier- und Freizeitreiter stehen an.

Sogar ein Kurs „Reiten und Richten“, wird angeboten. Er zeigt auf, nach welchen Kriterien Turnierrichter benoten und beurteilen. Der Reiter kann hier selbst seine Beobachtungsgabe und Fachkenntnis testen. Termin: 15.04.2012, ab ca. 10 Uhr. Anmeldungen über Birgit Quasnitschka: 0177-8033298, bquassel@gmx.deoder bei  Christoph Leibold: 0160-96407920, cleibold@t-online.de. Für Vereinsmitglieder ist das 1-Tages-Seminar übrigens kostenlos.

Nach den Berichten der verschiedenen Ressorts standen zum Schluss noch die Entlastung des Vorstands sowie Wahlen in zwei Ressorts an. Es wurden gewählt: Pressewart: Katrin Lamprecht, stellv. Pressewart: Beate Panther, Materialwart: Miriam Pavis. Alle wurden einstimmig ohne Enthaltung gewählt.

Allen Mitgliedern, Freunden und Helfern ein herzliches Dankeschön für die tatkräftige Unterstützung und rege Anteilnahme an allen Aktivitäten im letzten Jahr.

Herzliche Grüße

Euer IPRW-Vorstand