mit freundlicher Genehmigung von ISIFOTONET – copyright by www.isifotonet.de

In Moarbaer gefällt´s!

von Anna Fey

 

Am Freitag, den 5. Juni, machten sich einige Reiter des IPRW e.V. auf den Weg zum Islandpferdegestüt Moarbaer nach Schönenberg-Kübelberg ins Saarland zur Rheinland-Pfalz/Saar Landesmeisterschaft. Auf dem Gestüt der Familie Kohl wurden alle von einem hochmotivierten Helferteam auf einer tollen neuen Anlage mit sehr guter Ovalbahn erwartet. Auch das Wetter ließ keine Wünsche offen: Von Freitag bis Montag gab es Sonne satt bei über 35 Grad – zum Reiten eigentlich zu warm,  war es aber endlich mal wieder ein Turnier ohne Schlamm und Regen.

Das ganze Wochenende herrschte super Stimmung bei Teilnehmern und Ausrichter – viele freundliche und engagierte Helfer waren rund um die Uhr beschäftigt, um für eine tolle Veranstaltung zu sorgen. Lediglich kleinere Unstimmigkeiten zwischen Sprecher und Abreiteplatz sorgten kurzfristig für leicht getrübte Stimmung, für die sich Familie Kohl allerdings mehrfach entschuldigte.

Neben vielen Reitern aus der Region Rheinland-Pfalz/Saar, die hier um ihre Landesmeisterschaftstitel kämpften, waren auch einige national und international erfolgreiche Reiter aus Deutschland und der Schweiz am Start und boten tolle Vorstellungen ihrer Pferde.

Trotz der Hitze gaben auch Pferde und Reiter des IPRWs alles und zeigten gute Leistungen, die mit vielen Finalteilnahmen belohnt wurden.

Nicole Rubel-Leibold bot mit Ofsi vom Pfaffenbuck eine sehr harmonische Vorstellung im offenen Viergangpreis und wurde mit einer Note von 6,13 und Platz 6 belohnt.

Caroline Kühn mit Skàti frá Midsitju war in der Töltprüfung S2.T4 nach der Vorentscheidung auf Platz 5 und steigerte sich im Finale auf Platz 2.

Thorsten Weiss mit Sindri frá Mosfellbae erreichte in der Vorentscheidung der Töltprüfung S2.T3 Platz 4 und konnte sich im Finale auf Platz 3 verbessern.

Anna Fey mit Hlinn vom Hirtenhof sicherte sich in der Töltprüfung T8 bei einem Starterfeld von über 30 Teilnehmern Platz 4 in der Vorentscheidung und auch im Finale. Im Viergang S5.V5 gelang ihr bei 40 Mitreitern der Einzug ins B-Finale.

Marvin Leibold mit Snarra vom Hirtenhof siegte in der Vorentscheidung des Viergang Y3.V5 in der Juniorenklasse  Lorena Hofmann mit Gljufri vom Hirtenhof erreichte bei 35 Teilnehmern Platz 8. Auch in der Töltprüfung Y3.T7 zeigten beide Reiter schöne Ritte und wurden mit Platz 7 (Lorena Hofmann) und Platz 10 (Marvin Leibold) belohnt.

Nicolas Fedorov vom Akazienhof war mit Lukkuláki frá Læk auf der Passbahn sehr schnell unterwegs und gewann mit 18,09 Sekunden das 150 Meter Passrennen bei den Junioren. Mit der erst 6 jährigen Stute Glæsa aus der familieneigenen Zucht startete Nicolas im offenen Fünfgangpreis und erreichte den 5. Platz.

In der Töltprüfung Y3.T7 kamen Nicolas und Glæsa vom Akazienhof in der Juniorenwertung auf den 6. Platz.