Foto 2 Alle Teilnehmer

 

Ein isländischer Traum

Am vergangenen Wochenende  hatten wir, die Islandpferde-Reiter Wehrheim (IPRW e.V.),   zu unserem jährlichen Vereinsturnier auf den Hirtenhof in Wehrheim/Obernhain eingeladen.  Diesmal für alle Beteiligten zu einem ungewohnten Zeitpunkt, nämlich vor den Sommerferien.

War das Vereinsturnier sonst immer als Saisonabschluss gedacht, wollten wir es dieses Mal als Höhepunkt des 1. Halbjahres verstanden wissen und alle Reiter aus Reitschule, Verein und die Einsteller des Hirtenhofes vor der großen Sommerpause zu einem fröhlichen Gemeinschaftsevent versammeln. Denn das  Vereinsleben wird bei uns GROSS geschrieben und durch solche Veranstaltungen wachsen wir zusammen.  Noch in den Ferien  wird es auf dem Hirtenhof mit dem großen Sportturnier weitergehen. Dann werden ganz viele helfende Hände benötigt und  die Arbeit wird erst mal wieder im Vordergrund stehen.

Ein weiterer Grund für das Vorverlegen ist der momentan sehr gute Trainingszustand der Pferde, der auch für gute Resultate in den Prüfungen sorgte.  Diejenigen, die kein eigenes Pferd haben,  konnten das neu Gelernte auch sofort anwenden und mussten es sich nach den Ferien nicht wieder neu anftrainieren. Die Verpflegung hatte der Verein übernommen und gab gegen eine  kleine Spende gerne Kuchen, Gegrilltes und Getränke ab. Auch selbstgemachte Salate waren in vielen Variationen zu finden

Ob Freizeit-, Sportreiter oder Reitschüler, jeder hatte mit dem ausgefeilten Turnier-Konzept, das unter der Ägide der beiden neuen Sportwartinnen Selina Schönbach und Maike Böff entstand, die Möglichkeit, Prüfungen zu finden, die dem Leistungsstand von Pferd und Reiter entsprachen. Für manch einen, war es aber einfach eine neue Situation, die mal gemeistert werden musste. Nie sollte dabei das Motto vergessen werden: „Hauptsache rauf aufs Pferd und Spaß haben“!

Lange vor dem Turnier wurden die Reitschüler in ihren Reitstunden auf die Prüfungen vorbereitet. Iris Steuer und Lorena Hofmann, beide Reitlehrerinnen und selbst turniererprobt, versuchten ihren Schülern die richtigen Kniffe für einen guten Start beizubringen. Während der Prüfungen standen sie dann gut  verteilt am Wettkampf-Oval und gaben hier und dort noch mentale Hilfestellung. Mit dieser Unterstützung wurden selbst schwierigste Situationen gemeistert und das fremde Richterteam,  Eltern, Großeltern und sonstige Zuschauer wurden zur Nebensache.  Zwar stand der Spaß im Vordergrund, gute Leistungen wurden aber auch entsprechend honoriert. Für erste Plätze wurden selbstverständlich Pokale bereit gehalten, für alle anderen gab es die begehrten Schleifen. Zusätzlich wird auch jedes Jahr je ein Vereinsmeister in den drei Altersgruppen Kinder, Jugendliche und Erwachsene gekürt.

Um Vereinsmeister zu werden, war jeweils eine Prüfung aus drei Kategorien zu bewältigen. Eine Dressur- bzw. Geschicklichkeitsprüfung, eine Gangprüfung und ein Rennen mussten absolviert werden.

In der Gesamtwertung siegte bei den Kindern Paulina Imandt (12 Jahre) mit dem Schulpferd Lena, und war gleichzeitig  noch beste Reiterin in der Kinderklasse mit Schulpferd.  Bei den Jugendlichen blieb der Wanderpokal bei Lilly Alpmann (16 J.) mit ihrem Pferd Garpur, während Christoph Leibold seinen an Tobias Ludwig mit dessen Stute Syn abgeben musste.

 

Mit dieser gelungenen Veranstaltung geht es nun gestärkt in die zweite Jahreshälfte, wo am Ende des Sommers, vom 25. bis 28.08. die Hessischen Meisterschaften (HIM) ein offenes Sportturnier für Islandpferde stattfindet.  IPRW e.V. und Hirtenhof bieten dann wieder ein vielfältiges Programm, zu dem pferdeaffine Besucher gerne willkommen sind, die ein bisschen Islandflair schnuppern möchten.

 

 

Foto 1 Vereinsmeister2016

Vereinsmeister 2016

Von links: Paulina Imandt, Lily Alpmann, Tobias Ludwig

 

 

 

 

 

 

Am Ende des Tages Flohmarkt Emma Z. GntM Katha Kinderspielplatz klein ganz groß Zuschauer Tierschutz!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Da freut sich auch Hnakkur!